Wie finanziert sich BookCrossing.com?


BookCrossing.com ist im übertragenen Sinne eine Firma mit Sitz in den USA und somit prinzipiell Gewinn-orientiert, wie das von einer Firma zu erwarten ist.

Wie gut das klappt, wissen wir nicht, außer dass sie sich seit über 10 Jahre über Wasser halten kann. Im wesentlichen hat BookCrossing.com Einnahmen durch Werbung (was vermutlich heutzutage sehr geringe Werte sind) sowie durch den Verkauf von BookCrossing-Sachen im BookCrossing-Shop (Im wesentlichen Flügel, Etiketten, Bookplates, und ähmliches). Und ggf. die ein oder andere Spende (AKA Donation).

Genaue Angaben gibt es dazu nicht, da, wie bereits am Anfang erwähnt, es sich hier um eine Firma handelt und sie somit ihren Kunden zu nichts verpflichtet ist – und sicherlich nicht zur Offenlegung der Kassenbücher.

Jetzt mag man meinen, dass, wenn man sich die Anzahl der registrierten BookCrossers ansieht, dass sicherlich genügend Geld durch die Einnahmen aus dem Shop sowie Flügel hereinkommen, allerdings darf man hierbei nicht vergessen, dass der größte Teil diese registrierten BookCrosser gar nicht aktiv ist. Sicherlich wird auch bei einer Community wie BookCrossing.com das Paretoprinzip gleich mehrmals hintereinander anwendbar sein, so dass letztendlich die Einnahmen durch diese Community ernüchternde Zahlen hervorbringen würde.

Immerhin: bislang scheinen die Einnahmen zumindest die Kosten für den Betrieb des Servers zu reichen…

Geschrieben am 22/02/2011 um 22:22 unter FAQ
Hier noch der TrackBack URL sowie einen Kurzlink zu diesem Beitrag.