Jemand fragt über BookCrossing nach einem Buch bzw Tausch. Muss ich dem nachkommen?


Nein.

BookCrossing ist in erster Linie eine Webseite wo Bücher wild freigelassen werden und ihre Reise verfolgt werden kann. Und obwohl viele Mitglieder es lieben Bücher zu tauschen, gibt es noch mehr die das nicht mögen. Es wird von keinem Mitglied erwartet ein Buch zu verschicken, nur weil dieser eine solche Anfrage bekommt und niemand ist verpflichtet einen Tausch zu zu stimmen. Wenn Du Dich bei einer solchen Anfrage, aus welchen Grund auch immer, unwohl fühlst, dann gehe einfach nicht darauf ein.

Ein paar Ratschläge, falls Du an Büchertausch bei BookCrossing interessiert bist: Bevor Du eine Anfrage stellst, prüfe das Profil des Mitglieds, ob da nicht bereits Informationen zur Büchertausch vorhanden sind. Falls dieses Mitglied dort erwähnt, dass er/sie zur Zeit nicht an einen Büchertausch interessiert ist, dann würdige bitte diese Aussage.

Es gehört zum guten Ton bei einer Buchanfrage einen Tausch anzubieten bzw. die Portokosten zu übernehmen. Auch wenn jemand Dir ein Buch aus seinem Bücherregal anbietet, gehört es zum guten Ton, zumindest was aus Deinem Bücherregal anzubieten.

Wie auch immer der Tausch zum Stande kommt, wenn Du ein Buch von einem anderen Mitglied empfängst, ist es ein Zeichen der Höflichkeit, für dieses Buch, kurz nach dem Empfang, einen Journaleintrag zu machen, damit der Absender weiß, dass dieses Buch gut angekommen ist.

Geschrieben am 15/04/2013 um 22:22 unter FAQ
Verschlagwortet mit
Hier noch der TrackBack URL sowie einen Kurzlink zu diesem Beitrag.